klammer

termine: veranstaltungen und ereignisse

28.04.2011

hdak: „Rheinauhafen: Warum so und nicht anders?“

Nach dem Zweiten Weltkrieg verlor der Rheinauhafen seine Funktion als Versorgungshafen. Die Chance der Integration des Rheinauhafens in die Stadt wurde bereits Ende der 1960er erkannt, doch der eigentliche Planungsprozess begann erst viel später. Die Veranstaltung thematisiert die lange kontroverse Diskussion um die Ausrichtung des Projekts.

Der Vortrag von Dipl.-Geograph Alexander Follmann aus Bonn stellt die Planungen und getroffenen Entscheidungen, die zur Revitalisierung des Rheinauhafens geführt haben, der öffentlichen Diskussion insbesondere anhand von Auszügen aus der Kölner Tagespresse gegenüber. Warum brauchte es gut vier Jahrzehnte, um das Hafengelände wieder in die Stadt zu integrieren? Welche Akteure waren entscheidend daran beteiligt? Gab es wirklich „keine Alternative“ zu dem heutigen Ergebnis?

„Die Revitalisierung des Rheinauhafens: Warum so und nicht anders? Ein Rückblick auf die kontroverse Diskussion“
Eine Veranstaltung des Hauses der Architektur Köln in der Reihe „Jeden Mittwoch 19 Uhr - eine Stunde Baukultur“
Moderation: Dr. Ulrich Krings, hdak
Mittwoch, 11.05.2011 | 19:00 Uhr
hdak-Kubus, Josef-Haubrich-Hof, 50676 Köln
Eintritt frei

 www.hda-koeln.de\index.php?id=1898 ex

© 2005-2008, Verein zur Förderung von Architektur und Städtebau e.V. - Haus der Architektur, Josef-Haubrich-Hof 2, 50676 Köln, info@hda-koeln.de

Autor:gf | modifiziert am 28.04.2011 | http://ebertplatz.de/artikel/6068.html
jahrestage für den 27. März